Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Untersuchungen im Laboratorium

Zum Aufdecken von Mängeln werden Proben von Lebensmitteln inkl. Trinkwasser, Gebrauchsgegenständen etc. amtlich erhoben und im Kantonalen Laboratorium untersucht.

Bei Inspektionen in Betrieben können meist nur einfache Geruchs- und Geschmacksprüfungen, Temperaturmessungen und Kurztests von Frittieröl durchgeführt werden. Für andere Untersuchungen werden Proben von Lebensmitteln inkl. Trinkwasser, Gebrauchsgegenständen etc. erhoben und ins Laboratorium gebracht.

Mit chemischen Methoden wird z.B. geprüft,

Mit biologischen oder molekularbiologischen Methoden wird z.B. geprüft,

  • ob die Gehalte von Mikroorganismen in Lebensmitteln inkl. Trinkwasser unterhalb der zulässigen Höchstmengen der Hygieneverordnung liegen,
  • ob allfällige gentechnisch veränderte Organismen in Lebensmitteln zulässig und korrekt deklariert sind,
  • ob deklarierte Tierarten in Fleischerzeugnissen (z.B. in Salami oder Wild) korrekt sind.

Festgestellte Mängel werden beanstandet und mit verbindlichen Anordnungen korrigiert, bei schwerwiegenden Widerhandlungen werden Waren gesperrt.

Das Laboratorium ist von der Schweizerischen Akkreditierungsstelle akkreditiert.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/gesundheit/gesundheit/verbraucherschutz/lebensmittelkontrolle/untersuchungen_imlaboratorium.html