Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Modellversuch Psychiatrie Akutbehandlung zu Hause

Die psychiatrische Akutbehandlung zu Hause stellt eine Erweiterung und Ergänzung der ambulanten psychiatrischen Grundversorgungsleistungen dar. Sie richtet sich primär an akut psychisch kranke Personen, die eine intensive und multidisziplinäre Behandlung und Betreuung rund um die Uhr und an sieben Tagen die Woche benötigen. Dabei ist ein interdisziplinäres Team rund um die Uhr für die betroffenen Personen, welche zu Hause behandelt werden, und ihre Angehörigen erreichbar.
Im Kanton Bern fehlen bisher die Erfahrungen mit solchen neuartigen Versorgungsmodellen. Der Kanton Bern führt deshalb einen zweijährigen Modellversuch gemäss Artikel 115 Spitalversorgungsgesetz durch. Der von Mitte 2019 bis Mitte 2021 stattfindende Modellversuch hat zum Ziel, eine psychiatrische Akutbehandlung im häuslichen Umfeld im Kontext des Kantons Bern zu erproben. Anschliessend soll – gestützt auf die Ergebnisse der Evaluation – entschieden werden, ob und wie dieses Versorgungsmodell in die Regelversorgung überführt werden könnte.

Bericht BAG (2018) Mobile Dienste Psychiatrie (PDF, 1 MB, 76 Seiten)
Angebotsunterlage Modellversuch PAH (PDF, 323 KB, 14 Seiten)
 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/gesundheit/gesundheit/spitalversorgung/psychiatrie/modellversuch-psychiatrie-akutbehandlung-zu-hause--pah-.html