Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Selbstwahrgenommener Gesundheitszustand

Der Indikator „Selbstwahrgenommener Gesundheitszustand“ gibt Auskunft darüber, wie befragte Personen ihren allgemeinen Gesundheitszustand einschätzen (sehr gut, gut, mittelmässig, schlecht, sehr schlecht). Die subjektive Beurteilung des Gesundheitszustandes gilt als guter Indikator für den effektiven Gesundheitszustand der Bevölkerung.

Prozentuale Anteile der selbstwahrgenommenen Gesundheit gut bis sehr gut, Kanton Bern 1992-2017

Bild vergrössern Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerische Gesundheitsbefragungen 1992-2017, Daten Kanton Bern und Schweiz, Bevölkerung ab 15 Jahren, eigene Berechnungen GEF.

Lesebeispiel: Im Jahr 2017 schätzten 85.5% der Berner Bevölkerung ab 15 Jahren ihren Gesundheitszustand als gut oder sehr gut ein.

Selbstwahrgenommener Gesundheitszustand nach Geschlecht, in Prozent

  sehr gut gut mittelmässig schlecht bis sehr schlecht
Männer 43.7 42.7 11.3 (2.3)
Frauen 39.9 44.9 12.1 3.1
Total (N=1818) 41.7 43.8 11.7 2.8

Legende: Zahlen in Klammern zeigen eine eingeschränkte statistische Zuverlässigkeit an (weniger als 30 Antworten).

Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerische Gesundheitsbefragung 2017, Daten Kanton Bern, Bevölkerung ab 15 Jahren, eigene Berechnungen GEF.

Lesebeispiel: 43.7% der Männer und 39.9% der Frauen ab 15 Jahren im Kanton Bern schätzten im Jahr 2017 ihre Gesundheit als sehr gut ein.

Prozentuale Anteile der selbstwahrgenommenen Gesundheit Kanton Bern 2017, nach Alter

Bild vergrössern Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerische Gesundheitsbefragung 2017, Daten Kanton Bern, Bevölkerung ab 15 Jahren, eigene Berechnungen GEF.

Lesebeispiel: Die 15- bis 34-jährigen im Kanton Bern schätzen ihre Gesundheit fast ausschliesslich gut bis sehr gut ein (95.6%). Unter den hoch Betagten (80+) nehmen noch fast 60% ihren Gesundheitszustand als gut bis sehr gut wahr.

Prozentuale Anteile der selbstwahrgenommenen Gesundheit Kanton Bern 2017, nach höchster abgeschlossener Ausbildung

Bild vergrössern Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerische Gesundheitsbefragung 2017, Daten Kanton Bern, Bevölkerung ab 15 Jahren, eigene Berechnungen GEF.

Lesebeispiel: Personen mit einer Ausbildung auf Tertiärstufe schätzen ihre Gesundheit häufiger als gut bis sehr gut ein (90.8%) als Personen, deren höchste abgeschlossene Ausbildung die obligatorische Schule ist (76.9%).


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/gesundheit/gesundheit/gesundheitsberichte/gesundheitsindikatoren/selbstwahrgenommenegesundheit.html