Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Inanspruchnahme Arztkonsultationen

Die Anzahl und Häufigkeit von Arztkonsultationen gibt Auskunft über die Inanspruchnahme von Leistungen von Ärztinnen und Ärzten. Dieser Indikator kann dazu dienen, den Bedarf an ärztlichen Leistungen abzuschätzen und Hinweise zum Zugang zu solchen zu liefern. Er kann ausserdem für die Schätzung von Gesundheitskosten dienlich sein.

Durchschnittliche Anzahl Generalistenkonsultationen (inkl. Hausarzt) in den letzten 12 Monaten nach Alter und Geschlecht

  Männer Frauen Total
15-34 jährig 1.68 2.39 2.00
35-49 jährig 1.60 2.15 1.87
50-64 jährig 2.85 3.05 2.95
65-79 jährig 2.97 2.93 2.95
80+ jährig 4.36 4.82 4.64
Alle 2.25 2.74 2.49

Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerische Gesundheitsbefragung 2012, Daten Kanton Bern, Bevölkerung ab 15 Jahren, eigene Berechnungen GEF.

Lesebeispiel: Die durchschnittliche Anzahl Arztbesuche ist bei der Altersgruppe 80+ mit 4.64 Mal in den letzten 12 Monaten am höchsten.

Durchschnittliche Anzahl Generalistenkonsultationen in den letzten 12 Monaten, nach höchster abgeschlossener Ausbildung

Bild vergrössern Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerische Gesundheitsbefragung 2012, Daten Kanton Bern, Bevölkerung ab 15 Jahren, eigene Berechnungen GEF.

Lesebeispiel: Personen mit obligatorischer Schule als höchstem Bildungsabschluss gehen mit 3.21 Mal häufiger zur Generalistin oder zum Generalisten als Personen mit höherem Bildungsabschluss.

Durchschnittliche Anzahl Konsultationen bei einer Spezialistin oder einem Spezialisten in den letzten 12 Monaten nach Geschlecht

Männer im Kanton Bern konsultierten durchschnittlich 1.2 Mal pro Jahr eine Spezialistin oder einen Spezialisten. Frauen konsultieren im Durchschnitt 2.2 Mal eine Spezialistin oder einen Spezialisten, wobei Konsultationen bei einer Gynäkologin oder bei einem Gynäkologen (i.d.R. einmal pro Jahr) mitgezählt sind.

Durchschnittliche Anzahl Spezialistenkonsultationen in den letzten 12 Monaten nach Alter und Geschlecht

  Männer Frauen Total
15-34 jährig 0.84 2.17 1.62
35-49 jährig 1.23 1.82 1.70
50-64 jährig 1.63 2.56 2.16
65-79 jährig 1.44 2.47 1.95
80+ jährig 0.86 2.05 1.62

Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerische Gesundheitsbefragung 2012, Daten Kanton Bern, Bevölkerung ab 15 Jahren, eigene Berechnungen GEF.

Lesebeispiel: Konsultationen bei Spezialärzten sind in der Altersgruppe der 50–64-Jährigen am häufigsten.

Durchschnittliche Anzahl Spezialistenkonsulationen in den letzten 12 Monaten nach höchster abgeschlossener Ausbildung

Personen mit einer Ausbildung auf Tertiärstufe konsultieren häufiger Spezialärzte als Personen mit der obligatorischen Schule als höchstem Bildungsabschluss.

Durchschnittliche Anzahl Spezialistenkonsultationen in den letzrten 12 Monaten, nach höchster abgeschlossener Ausbildung, 2012

Bild vergrössern Quelle: Bundesamt für Statistik, Schweizerische Gesundheitsbefragung 2012, Daten Kanton Bern, Bevölkerung ab 15 Jahren, eigene Berechnungen GEF.

Lesebeispiel: Personen mit einer Tertiärausbildung suchen mit 1.83 Mal häufiger einen Spezialisten oder eine Spezialistin auf als Personen mit obligatorischer Schulbildung (1.56 Mal).


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/gesundheit/gesundheit/gesundheitsberichte/gesundheitsindikatoren/Inanspruchnahme.html