Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Übergewicht bei Kindern im Kanton Bern

BMI-Monitoring im Kindergarten Schuljahr 2012/2013 und 2015/2016

Die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern hat aufgrund der fehlenden Datengrundlagen zu Übergewicht und Adipositas bei Kindern im Schuljahr 2012/2013 ein BMI-Monitoring gestartet. Dabei wurden anlässlich der schulärztlichen Untersuchung Grösse und Gewicht von Kindergartenkindern zwischen 4 und 8 Jahren (i.d.R. 2. Kindergartenjahr) gemessen. Die Teilnahme war sowohl für die Schulärztinnen und Schulärzte wie auch für die Kinder freiwillig. Neben der Messung von Grösse und Gewicht wurden zusätzlich die Nationalität, die höchste abgeschlossene Ausbildung des Vaters und der Mutter sowie deren Berufe erfasst (Selbstangaben Eltern).

Im Schuljahr 2015/2016 wurde die Messung in abgekürzter Form wiederholt (ohne Erhebung der zusätzlichen Merkmale Nationalität, Ausbildung und Beruf der Eltern). Insgesamt haben 65 Schulärztinnen und Schulärzte bzw. Praxisgemeinschaften und Gesundheitsdienste, 1717 Kinder aus dem gesamten Kantonsgebiet und 154 Gemeinden teilgenommen. Die Stadt Bern führt eine eigene Erhebung durch.

Die Daten dienen unter anderem zur Planung und Evaluation von kantonalen Programmen zum Thema Bewegung und Ernährung sowie für den interkantonalen Vergleich.

Nachfolgend werden die wichtigsten Resultate dieser Erhebung dargestellt.

Übergewicht und Adipositas im Kanton Bern (ohne Stadt Bern) bei Kindern im Kindergartenalter (Schuljahr 2012/2013 und Schuljahr 2015/2016) nach Geschlecht, in %

Knaben 2012/2013 2015/2016
Stichprobe (n) 693 901
normalgewichtig 88.8* 89.7
übergewichtig 8.5* 7.4
adipös 2.7 2.9
     
Mädchen    
Stichprobe (n) 632 816
normalgewichtig 84.3 87.4
übergewichtig 10.3 10.4
adipös 5.4 2.2

Legende: altersabhängige Grenzwerte nach Cole et al., 2000; * im Januar 2017 korrigierte Werte.

Quelle: BMI-Monitoring der Gesundheits- und Fürsorgedirektion Kanton Bern 2012/2013 und 2015/2016, eigene Berechnungen GEF

Lesebeispiel: Im Schuljahr 2012/2013 waren 84.3 Prozent und im Schuljahr 2015/2016 87.4 Prozent der Mädchen im Kanton Bern im Kindergartenalter normalgewichtig.

Der Anteil der Kinder mit einem normalen Körpergewicht nimmt sowohl bei den Knaben als auch bei den Mädchen zu. 

Auch im Kanton Bern zeigt sich der Einfluss des sozioökonomischen Status der Eltern auf das Übergewicht der Kinder: Je höher der höchste Ausbildungsabschluss der Eltern, je tiefer ist der Anteil an übergewichtigen Kindern.

Anteil übergewichtiger und adipöser Kinder im Kindergartenalter im Kanton Bern (ohne Stadt Bern, Schuljahr 2012/2013) nach höchstem Ausbildungsabschluss der Eltern

Bild vergrössern Quelle: BMI-Monitoring der Gesundheits- und Fürsorgedirektion Kanton Bern 2012/2013, eigene Berechnungen GEF

Lesebeispiel: Im Schuljahr 2012/2013 waren 14,2 Prozent der Kinder aus der Stichprobe, deren Eltern einen Abschluss auf Sekundarstufe II haben, übergewichtig oder adipös.

Nachfolgende Karte zeigt die regionalen Unterschiede im Anteil von übergewichtigen und stark übergewichtigen Kindern nach Verwaltungsregion (beide Geschlechter zusammen, Daten von beiden Erhebungen gepoolt, n = 3042).  

Quelle: BMI-Monitoring der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern, Schuljahre 2012/2013 und 2015/2016, eigene Berechnungen GEF

Bild vergrössern Quelle: BMI-Monitoring der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern, Schuljahre 2012/2013 und 2015/2016, eigene Berechnungen GEF

Lesebeispiel: In der Verwaltungsregion Bern-Mittelland sind insgesamt 10.7% der Kinder im Kindergartenalter übergewichtig oder stark übergewichtig. 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/gesundheit/gesundheit/gesundheitsberichte/BMI-Monitoring-Projekt.html