Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Nein zur Umsetzungsvorlage betreffend der Einfuhr von Halalfleisch

22. August 2019 – Medienmitteilung

Der Regierungsrat des Kantons Bern lehnt die Umsetzungsvorlage zur Parlamentarischen Initiative «Einfuhr von Halalfleisch von Tieren, die ohne Betäubung geschlachtet wurden» ab. Die Vorlage löse das Problem der mangelhaften Deklaration nicht grundsätzlich, betont der Regierungsrat in seiner Vernehmlassungsantwort an die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrats. Sie führe nicht zur gewünschten Information der Konsumentinnen und Konsumenten. Ausserdem würde die vom Bund vorgesehene Deklarationspflicht bei den kantonalen Kontrollbehörden einen Zusatzaufwand auslösen. Sie müssten Kontrollen am Verkaufspunkt durchführen, um die korrekte Deklaration des Fleisches zu überprüfen. Bis heute gibt es keine Analysemethode um festzustellen, ob die Tiere rituell geschlachtet wurden oder nicht. Somit sind Kontrollen nur anhand von Belegen möglich.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html