Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Programm zur Früherkennung von Brustkrebs wird fortgesetzt Neuer Partner für das kantonale Brust-Screening-Programm

1. Juni 2018 – Medienmitteilung

Die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern (GEF) konnte die Vertragsverhandlungen mit der Organisation «donna» erfolgreich abschliessen. Ab Juli 2018 wird die bereits in St. Gallen und Graubünden tätige Organisation die Programmleitung für das Mammographie-Screening im deutschsprachigen Teil des Kantons Bern übernehmen.

Der GEF ist es ein grosses Anliegen, das Brust-Screening-Programm mit einer ausgewiesen erfolgreichen Organisation weiter zu führen. Durch die grosse Erfahrung der nun beauftragten Organisation kann ein qualitativ gutes Screeningprogramm angeboten werden. Zudem können wichtige Synergien genutzt werden.

Bereits im Verlaufe des Monats Juni 2018 wird die neue Programmleitung die Leistungserbringer im Kanton Bern einladen, sich für die Teilnahme am Programm zu bewerben. Gleichzeitig erfolgt die Information über die Rahmenbedingungen und das Vorgehen.

Sobald die Verträge mit den Leistungserbringern abgeschlossen sind und die Programminfrastruktur bereit steht, werden etwa ab Mitte August an Frauen im Alter zwischen 50 und 74 Jahren wieder Einladungen zu Screening-Untersuchungen ab September 2018 versendet.

Das Programm für die Frauen aus dem Berner Jura ist nicht betroffen und wird seit 2008 von BEJUNE durchgeführt.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html