Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Schule

Hörbeeinträchtigten- und Sprachheilabteilung

Die Schule umfasst zwei Abteilungen, eine für Kinder mit einer ausgeprägten Hörbeeinträchtigung ab Basisstufe (Kindergarten/1./2. Schuljahr) bis Ende 6. Klasse und eine für Schülerinnen und Schüler mit einer Sprachbehinderung ab 1. bis 9. Schuljahr.

In beiden Abteilungen werden die Kinder in kleinen Klassen bei speziell ausgebildeten Lehrpersonen nach Lehrplan der Volksschule gefördert. Theaterunterricht als zusätzliche Möglichkeit, Kommunikation zu üben, ist fester Bestandteil unseres Angebotes.

Gebärdensprache am Pädagogischen Zentrum für Hören und Sprache (PDF, 152 KB, 1 Seite).

Jedes Kind erhält ein auf seine spezielle Bedürftigkeit abgestimmtes Therapieangebot (Psychomotoriktherapie, Logopädie, Legasthenie- und Dyskalkulietherapie). Im Bedarfsfall werden externe Therapien vermittelt. Ziel ist die Reintegration in die Regelklassen am Wohnort oder in die erstmalige berufliche Ausbildung.

Schulweg

Schülerinnen und Schüler werden bis Ende der 3. Klasse mit einem Sammel-Taxi-Transport in die Schule und wieder nach Hause gefahren.

Ab der 4. Klasse ist es i.d.R. zumutbar, dass das Kind den Schulweg mit dem ÖV macht.

Weiterführende Information finden Sie hier

SchülerInnen

SchülerInnen

Berufsberatung

Ab der siebten Klasse beginnt in Zusammenarbeit mit der Berufsberatung der IV-Stelle Bern die Berufsfindung und Suche einer geeigneten Lehrstelle oder eines Berufsreifungsjahres in einer andern Institution.

Lehrlingsbetreuung

Ein weiteres Angebot für ehemalige Schülerinnen und Schüler ist der Stützunterricht für die Berufsschule.

Kirchlicher Unterricht

In Zusammenarbeit mit den römisch-katholischen und evangelisch- reformierten Gehörlosenpfarrämtern und den Pfarrämtern von Münchenbuchsee bieten wir kirchlichen Unterricht an. Zwei mal im Jahr finden ökumenische Schulgottesdienste statt.

Regionale Sprachheilbasisstufen (SHBS)

An zwei Standorten im Berner Oberland führen wir Sprachheilbasisstufen. Das Ziel einer möglichst frühen und intensiven Sprachförderung ist, das Kind nach 3-5 Basisstufenjahren in die dritte Regelklasse in seinem Wohnort zu integrieren.


Hinweis

Ferienplan 2018/19, 2019/20, 2020/21  (PDF, 49 KB, 1 Seite)Pädagogisches Zentrum für Hören und Sprache HSM Münchenbuchsee

 

Die Ferienordnungen für die regionalen Spachheilbasisstufen SHBS finden Sie unter den entsprechenden Standorten.  


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/direktion/organisation/shsm/schule.html