Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Öffentliche Schule Kehrsatz und Köniz

Anzahl Plätze: 14

Angebot

Schülerinnen und Schüler wohnen auf einer Wohngruppe im Schlössli und besuchen eine Regelklasse der öffentlichen Schule
Kehrsatz. Die Integration unserer Kinder und Jugendlichen wird von heilpädagogisch ausgebildetem Personal mit insgesamt 35 Stellenprozenten begleitet.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche, die auf einer Wohngruppe im Schlössli leben und motiviert sind den Anschluss an die Regelklasse wieder zu schaffen. Die Eingliederung interner Schülerinnen und Schüler in die öffentliche Schule, ist ein erster Schritt der ReIntegration.

Zielsetzungen

Die Kinder und Jugendlichen sollen nur so lange wie unbedingt nötig eine Sonderschulung in der internen Schule erhalten. Der Anschluss an die Regelschule soll möglichst bald wieder hergestellt werden, um die schulischen und beruflichen Perspektiven zu verbessern.

Schlüsselprozesse

Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, beteiligte Lehrkräfte und Sozialpädagogen entwickeln gemeinsam und schrittweise situationsangepasste Förder- und Stützmassnahmen, die den Kindern und Jugendlichen die vollständige Integration in die Regelschule erlauben. Die schulische Integration wird von der Maxime geleitet: So viel integrative Förderung wie möglich, so viel spezifische Förderung wie nötig.

Vernetzung

Es besteht eine stetige Zusammenarbeit zwischen den Heilpädagoginnen und Heilpädagogen, den Lehrkräften der Regelschule und den Bezugspersonen der Wohngruppen. Die Heilpädagoginnen und Heilpädagogen übernehmen hierbei die Triage.
 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/direktion/organisation/shls/angebote/integrative-schule.html