Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Verpflegung

Die Jugendlichen arbeiten in der Küche eins zu eins mit dem Koch und seiner Lernenden. Dies ermöglicht, nebst einer altersgerechten Beschäftigung, interessante und aufschlussreiche Gespräche. Von besonderem Wert sind Anregungen, Kritik und Lob zur Verpflegung. Es gibt mir aber auch die Möglichkeit, dem Jugendlichen zu erklären, weshalb Hamburger mit Pommes nicht wirklich unserer Vorstellung einer gesunden und vollwertigen Ernährung entspricht.

Wurstwerkstadt mit der Wohngruppe Räbe.
Sind die farbigen Würste und Brote nicht hübsch?

Im Prozess orientierten Unterricht ist häufig auch die Küche einbezogen.
So wird zum Beispiel das Korn in der Landwirtschaft gepflanzt, gehegt und gepflegt, geerntet, gedrescht und gemahlen. In der Küche wird das Mehl dann verbacken und zum Znüni für die Jugendlichen gereicht. Dies ergibt für die Jugendlichen einen interessanten, lebendigen und abwechslungsreichen Unterricht.

Nebenbei erleben sie den Ernährungskreislauf. Die Jugendlichen begleiteten die Tomaten vom Setzling bis zum Ketchup. In Zusammenarbeit mit der Schulklasse wurde mit den Tomaten Ketchup produziert. Die Produktionsresten gingen zur Kompostierung zurück in den Garten.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/direktion/organisation/she/dienstleistung/kueche.html