Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Coronavirus Eskalationsstufe für Spitäler und Kliniken wechselt von «Grün» auf «Gelb»

2. November 2020 – Medienmitteilung

Die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) hat entschieden, die Eskalationsstufe für Spitäler und Kliniken im Kanton Bern von der Stufe 1 «Grün» auf Stufe 2 «Gelb» zu erhöhen. Die epidemiologische Entwicklung und die Ergebnisse der regelmässigen Kapazitätsabfrage führten zum Wechsel auf die zweite der vier möglichen Stufen. Die Spitäler und Kliniken können Besuche einschränken. Die für Covid-19-Patienten reservierte Mindestanzahl an Beatmungsplätzen wird von 33 auf 50 erhöht.

In einzelnen Regionen des Kantons Bern reichen die bestehenden Kapazitäten nicht mehr aus, jedoch können Covid-19-Patientinnen und -Patienten in allen anderen Regionen weiterhin gut mit den bestehenden Kapazitäten behandelt werden.

Der Stufenwechsel auf «Gelb» hat eine Anpassung bei der Ressourcenabfrage zur Folge. Neu müssen Spitäler und Kliniken täglich (Montag bis Freitag) ihre Ressourcen an die GSI übermitteln. Zusätzlich übermitteln die Spitäler der Kategorie A und B möglichst zeitnah ihre Ressourcen auch an den Koordinierten Sanitätsdienst.

Besuchseinschränkungen in Spitälern und Kliniken

Spitäler und Kliniken werden angehalten, Besuchseinschränkungen vorzunehmen. Die Empfehlung lautet folgendermassen: Patientinnen und Patienten dürfen einmal am Tag durch eine Person für eine Stunde Besuch empfangen. Die Spitaldirektion kann für einzelne Patientengruppen in sachlich begründeten Fällen generell oder im Einzelfall Ausnahmen bewilligen. Eltern von Kindern, Besucherinnen und Besucher von schwerstkranken oder palliativen Patientinnen und Patienten sind von der Besuchseinschränkung ausgenommen. Gebärende dürfen sich bei der Geburt durch eine Person begleiten lassen. Neugeborene und deren Mütter dürfen einmal am Tag durch eine Person für eine Stunde Besuch empfangen. Geschwister des Neugeborenen unter 16 Jahren dürfen die besuchende Person begleiten. Die Spitaldirektion stellt den Vollzug der Besuchsregelung sicher.

Weitere Massnahmen bei Stufe «Gelb»

Gegenüber dem Gesundheitspersonal sind grundsätzlich die normalen Quarantänemassnahmen anzuwenden. Bei Personalmangel sind Ausnahmen möglich. Analog gilt die Ausnahmeregelung für weiteres Spitalpersonal, das für die Aufrechterhaltung des Spitalbetriebs erforderlich ist. Diese Quarantäne-Ausnahme gilt ausschliesslich für die Arbeitszeit, d. h. vor und nach der Arbeit haben sich auch diese Personen in Quarantäne zu begeben.

Patientinnen und Patienten können zur Entlastung der Akutspitäler in Rehabilitationskliniken verlegt werden. Die Rehabilitationskliniken sind verpflichtet, Covid-19-Patientinnen und -Patienten nach der Beendigung der Akutphase ihrer Erkrankung aufzunehmen. Die Rehabilitationskliniken werden aufgefordert, sich vorzubereiten, sodass spätestens ab Stufe 3 («Orange») Covid-19-Patientinnen und -Patienten auch trotz ihrer Infektiosität und Isolationspflicht aufgenommen werden können.

Meldungen von anderen Kantonen betreffend die Verlegung von Covid-19-Patientinnen und -Patienten müssen von Spitälern und Kliniken an die GSI gemeldet werden.

Die Spitäler sind in der aktuellen Situation angehalten, die freien Kapazitäten (Patientenplätze, IPS- und Beatmungsplätze) innerhalb ihrer Spitalgruppe sowie mit den anderen Leistungserbringern in der Region bzw. im Kanton umsichtig zu disponieren. Gleichzeitig ist es notwendig, dass Spitäler und Kliniken nicht dringliche Eingriffe schrittweise sistieren bzw. verschieben, um die erforderlichen Infrastrukturen sowie Personal und Schutzmaterial zur Verfügung zu halten.

Die Covid-19-Versorungsstrategie des Kantons Bern hat zum Ziel, die Versorgung aller stationär behandlungsbedürftigen Patientinnen und Patienten in den Spitälern und Kliniken während der Covid-19-Pandemie zu gewährleisten. Dazu dienen die verschiedenen Massnamen der jeweiligen Eskalationsstufen.

Hinweis

Weiterführende Informationen

Das «Coronavirus-Schreiben vom 29.10.2020» an Spitäler und Kliniken sowie die «Covid-19-Versorgungstrategie Spitäler» sind auf der Coronavirus-Webseite des Spitalamts abrufbar.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen

Bleiben Sie als Ärztin oder Arzt auf dem Laufenden!



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/direktion/organisation/kaza/aktuell.html