Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Isolations- und Quarantänemassnahmen im UMA-Zentrum in Huttwil sind aufgehoben

8. September 2020 – Medienmitteilung

Heute Dienstag (8.9.2020) konnten im Zentrum für unbegleitete Asylsuchende in Huttwil alle 26 betroffenen Jugendlichen aus der Isolation beziehungsweise Quarantäne entlassen werden. Von den Jugendlichen geht keine Ansteckungsgefahr mehr aus. Deshalb konnte das Kantonsarztamt die angeordneten Massnahmen aufheben. Die Jugendlichen werden sich nun wieder frei bewegen und können ab morgen, Mittwoch, wieder die externen Schulen besuchen oder zur Arbeit gehen. Aufgehoben sind auch die Massnahmen für die betroffenen Betreuungs- und Lehrpersonen. Sie haben die Isolation oder Quarantäne vor Ort mit den Jugendlichen oder bei sich zuhause durchgeführt.

Ende August waren drei Jugendliche positiv auf Covid-19 getestet worden. Daraufhin wurden alle Jugendlichen der Kollektivunterkunft sowie 18 Betreuungs- und Lehrpersonen in Isolation oder Quarantäne gesetzt und danach teilweise mehrmals getestet. 

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen

Bleiben Sie als Ärztin oder Arzt auf dem Laufenden!



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/direktion/organisation/kaza/aktuell.html