Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Ausnahme Quarantänepflicht für Reisende

Die nachfolgend aufgelisteten Personen sind von der Test- und Quarantänepflicht ausgenommen und benötigen keine zusätzliche Ausnahmebewilligung. Der Kanton Bern empfiehlt diesen Personen, sich vor einer Reise testen zu lassen. In manchen Fällen ist ein negatives Testresultat im Rahmen des Schutzkonzeptes (z.B. durch den Arbeitgeber oder für Profisportler) weiterhin vorausgesetzt.

Hinweis für Flugpassagiere: Alle Flugpassagiere, auch solche aus Nicht-Risikogebieten, müssen ein negatives PCR Testresultat vorweisen können. Der Kanton Bern kann keine Ausnahmen der Testpflicht für Flugreisen gewähren.

  • Personen, deren Tätigkeit zwingend notwendig ist für die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit des Gesundheitswesens, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, der Funktionsfähigkeit von internationalen Organisationen, der diplomatischen und konsularischen Beziehungen der Schweiz;
  • Personen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit in Transportunternehmen grenzüberschreitend Personen befördern und sich dafür im Staat oder Gebiet mit erhöhtem Ansteckungsrisiko aufgehalten haben;
  • Personen, die aus wichtigen beruflichen oder medizinischen Gründen und ohne Möglichkeit eines Aufschubs in die Schweiz einreisen;
  • Personen, die sich als Transitpassagiere weniger als 24 Stunden in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Ansteckungsrisiko aufgehalten haben;
  • Personen, die lediglich zur Durchreise in die Schweiz einreisen mit der Absicht und der Möglichkeit, direkt in ein anderes Land weiterzureisen;
  • Personen die nach der Teilnahme an einer Veranstaltung in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Ansteckungsrisiko wieder in die Schweiz einreisen, wenn der Nachweis erbracht wird, dass die Teilnahme und der Aufenthalt unter Einhaltung eines spezifischen Schutzkonzepts stattgefunden haben; als Teilnahme an einer Veranstaltung gilt namentlich die in der Regel berufsmässige Teilnahme an einem Sportwettkampf oder Kulturanlass sowie an einem Fachkongress für Berufsleute;
  • Personen, die sich aus wichtigen beruflichen oder medizinischen Gründen und ohne Möglichkeit eines Aufschubs in einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Ansteckungsrisiko aufgehalten haben und wieder in die Schweiz einreisen.
  • Personen, die den Nachweis erbringen, dass sie sich innerhalb der letzten drei Monate vor der Einreise in die Schweiz mit Sars-CoV-2 angesteckt haben und als geheilt gelten.

Auf Personen, die Symptome einer Erkrankung mit Covid-19 aufweisen, ist eine Ausnahmeregelung nicht anwendbar, es sei denn, die betreffende Person kann mit einem ärztlichen Attest nachweisen, dass die Symptome auf eine andere Ursache zurückzuführen sind.

Ausnahmegesuche für Personen, die unter keine diese Kategorien fallen, können an info.gsi@be.ch gerichtet werden. Es werden nur Gesuche bewilligt, die aus humanitären Gründen gestellt werden. Über abgelehnte Gesuche wird keine Korrespondenz geführt.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.gef.be.ch/gef/de/index/Corona/Corona/ausnahmen_quarantaenepflicht.html