Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Unterricht in Sonderschulen

Sonderpädagogik

Der Kanton gewährt Kindern und Jugendlichen, denen infolge einer Invalidität der Besuch der Volksschule nicht möglich oder nicht zumutbar ist, bis maximal zum 20. Altersjahr Beiträge und Entschädigungen an die Sonderschulung.

Er übernimmt die Kosten für die Durchführung von pädagogisch-therapeutischen Massnahmen, die für invalide Kinder und Jugendliche zur Vorbereitung auf den Besuch des Sonder- oder Volksschulunterrichts oder für die Teilnahme am Volksschulunterricht notwendig sind.

 

SchülerInnen

SchülerInnen

Hör- und sprachbeeinträchtigte Kinder

Das Pädagogische Zentrum für Hören und Sprache Münchenbuchsee betreibt ein Dienstleistungszentrum mit einem breiten Förder- und Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche mit schweren Hör- und Sprachbeeinträchtigungen.

Weiterführende Informationen

Schülerinnen und Schüler in schwierigen Lebenssituationen

Unterricht in Sonderschule (Schulheim Schloss Erlach)

In der heiminternen Sonderschule werden interne und externe Schülerinnen und Schüler in schuljahrübergreifenden Klassen von Lehrpersonen mit einer Ausbildung in Schulischer Heilpädagogik unterrichtet. Der Unterricht orientiert sich am Lehrplan des Kantons Bern.
Ausserdem besteht ein Tagessonderschulangebot für externe Schülerinnen und Schüler.

Weiterführende Informationen


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.gef.be.ch/gef/de/index/soziales/soziales/bildung_erziehung/unterricht_in_sonderschulen.html