Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Alterspolitik

Die Alterspolitik des Kantons Bern

Sehr viele Frauen und Männer im Kanton Bern können ihr Leben auch im Pensionsalter selbstständig und nach ihren eigenen Vorstellungen weiterführen. Die meisten gehen zwar keiner Erwerbsarbeit mehr nach, aber sie nehmen an kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Anlässen teil, pflegen Freundschaften und sind willkommene Helfer/innen in der Familie, in Vereinen oder der Nachbarschaft.

Das Alters- und Behindertenamt der Gesundheits- und Fürsorgedirektion wird vor allem dort aktiv, wo ältere Menschen oder ihre Angehörigen aus gesundheitlichen oder sozialen Gründen auf Unterstützung angewiesen sind und dies nicht aus eigener Kraft leisten können. Es stellt sicher, dass alle nötigen Leistungen in ausreichender Qualität angeboten werden und dass alle Personen, die solche Leistungen benötigen, diese erhalten und bezahlen können.

Selbstständigkeit und Unterstützung

Die Alterspolitik des Kantons Bern will die Selbstständigkeit der älteren Menschen fördern und die Unterstützung am bestehenden Wohnort ausbauen. Ein Pflegeheimeintritt soll so spät wie möglich erfolgen oder gar vermieden werden. Dazu braucht es altersgerechte, barrierefreie Wohnmöglichkeiten und ambulante Pflege- und Betreuungsangebote. Genau so wichtig wie professionelle Dienstleistende sind pflegende Angehörige. Ebenso unverzichtbar sind Freiwillige jeden Alters, die kleinere und grössere Dienste leisten.

Alt und Jung gemeinsam

Ältere und Betagte wollen und sollen am täglichen Leben der Gesellschaft teilnehmen und mitwirken. Dazu braucht es alle: private und öffentliche Leistungserbringende, Gemeinden und Regionen, Profis und Freiwillige, Jung und Alt. Der Kanton Bern fördert und unterstützt die unerlässliche Zusammenarbeit zwischen allen diesen Beteiligten.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.gef.be.ch/gef/de/index/soziales/soziales/alter/Alterspolitik_Kanton_Bern.html