Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Drogistin und Drogist

Berufsausübungsbewilligung

Die Berufsausübungsbewilligungen für eidg dipl. Drogistinnen und Drogisten werden im Kanton Bern vom Kantonsapotheker erteilt.

Folgende Unterlagen sind dazu erforderlich:

  • einen anerkannten Fähigkeitsausweis HF
  • ein Handlungsfähigkeitszeugnis
  • ein Arztzeugnis, das sich über den Gesundheitszustand im Hinblick auf die Berufsausübung ausspricht
  • einen Auszug aus dem Zentralstrafregister (< 3 Monate)

Zusätzlich wird unbedingt empfohlen, das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung (oder einer anderen gleichwertigen Sicherheit) nach Massgabe der Art und des Umfanges der Risiken, die mit ihrer Tätigkeit verbunden sind, nachzuweisen. Der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung stellt zwar keine Bewilligungsvoraussetzung, immerhin aber eine Berufspflicht dar (Art. 22 Abs. 1 Gesundheitsgesetz vom 2. Dezember 1984 [GesG; BSG 811.01] in Verbindung mit Art. 40 Bst. h Medizinalberufegesetz Bundesgesetz vom 23. Juni 2006 über die universitären Medizinalberufe [Medizinalberufegesetz, MedBG; BSG 811.11]). Fehlt ein entsprechender Nachweis bei der Bewilligungserteilung, wird das KAPA die Einhaltung dieser Berufspflicht im Rahmen seiner Aufsicht prüfen. Eine Verletzung der Berufspflichten kann zur Anordnung von Disziplinarmassnahmen führen (Art. 17a GesG in Verbindung mit Art. 43 MedBG).
Nach Prüfung der Dokumente wird eine Berufsausübungsbewilligung ausgestellt, sofern die Anforderungen erfüllt sind und nichts gegen Sie vorliegt. Die Berufsausübungsbewilligung ist unbefristet.

Die Bewilligung ist persönlich. Sie berechtigt zur fachlich eigenverantwortlichen Berufsausübung im Kanton Bern. Sie ist Voraussetzung, um als fachtechnisch verantwortliche Drogistin eine Drogerie selbstständig zu führen und die dafür notwendige Betriebsbewilligung zu erlangen.

Sind Sie bereits Inhaber oder Inhaberin einer Berufsausübungsbewilligung eines anderen Kantons? Diese wird ohne weiteres anerkannt. Bitte stellen Sie uns Folgendes zu:

  • einen anerkannten Fähigkeitsausweis HF
  • eine Kopie dieser Berufsausübungsbewilligung
  • eine Bestätigung der unbescholtenen Berufsausübung ("Letter of good standing") des entsprechenden Kantons (Inhalt: Berufsausübungsbewilligung hat noch Gültigkeit und es ist kein Aufsichtsverfahren gegen Sie hängig

Gesuchsformular

Gesuch um Erteilung der Berufsausübungsbewilligung für Drogistinnen und Drogisten

Stellvertreterbewilligung

Seit 1. Mai 2010 besteht die Möglichkeit, eine Stellvertreterbewilligung zu beantragen.

Ein Merkblatt zu diesem Thema und das entsprechende Formular finden Sie bei den Formularen des Kantonsapothekeramtes.

Unbedenklichkeitserklärung Drogistin / Drogist HF

Gesuch Unbedenklichkeitserklärung Drogistin HF (Word, 83 KB, 1 Seite)


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.gef.be.ch/gef/de/index/gesundheit/gesundheit/gesundheitsberufe/drogistin_drogist.html