Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




eHealth im Kanton Bern

Was ist eHealth?

Das Kernstück von eHealth ist das elektronische Patientendossier. Grundsätzlich geht es bei eHealth um den integrierten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien zur Gestaltung, Unterstützung und Vernetzung aller Abläufe zwischen Gesundheitsfachleuten untereinander sowie zwischen Gesundheitsfachpersonen und Patientinnen und Patienten. «eHealth» soll der Bevölkerung den Zugang zu einem effizienten, sicheren und kostengünstigen Gesundheitswesen ermöglichen. Und dieses Ziel soll insbesondere mit Hilfe des elektronischen Patientendossiers erreicht werden.

National

Am 27. Juni 2007 hat der Bundesrat die Strategie eHealth Schweiz genehmigt. Die vom Bund und den Kantonen gemeinsam erarbeitete «Strategie eHealth Schweiz» hat zum Ziel, dass alle Menschen in der Schweiz den Leistungserbringern ihrer Wahl jederzeit und überall den elektronischen Zugriff auf behandlungsrelevante Daten geben können. eHealth erleichtert die Koordination zwischen den unterschiedlichen Leistungserbringern und ermöglicht damit eine nahtlose Gesundheitsversorgung für Patientinnen und Patien-ten. Ziel ist eine verbesserte Effizienz, Qualität und Sicherheit in der Gesundheitsver-sorgung.

Das Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG) wurde am 15. Juni 2015 vom Parlament angenommen und tritt voraussichtlich im Frühjahr 2017 in Kraft. Das EPDG bestimmt, dass Akutspitäler, psychiatrische Spitäler und Rehabilitationsspitäler verpflichtet sind, sich innerhalb von drei Jahren nach Inkrafttreten des Gesetzes einer Stammgemeinschaft anzuschliessen. Pflegeheime haben eine Frist von fünf Jahren. Für alle Behandelnden im ambulanten Bereich bleibt die Teilnahme freiwillig. In jedem Fall entscheiden die Patientinnen und Patienten, ob sie für sich ein elektronisches Patientendossier eröffnen wollen und welcher Gesundheitsfachperson welche Informationen zugänglich sein werden.

Mit der «Strategie eHealth Schweiz» gibt der Bundesrat bewusst kein fertiges Umsetzungskonzept vor. Stattdessen sollen die Leistungserbringer mit schweizweit gültigen Standards regionale Lösungen finden.

eHealth im Kanton Bern

Mit dem Projekt «BeHealth» übernimmt der Kanton die koordinierende Rolle zwischen den verschiedenen Leistungserbringern im Gesundheitswesen mit dem Ziel, eine Stammgemeinschaft aufzubauen. Dazu müssen organisatorische und rechtliche, inhaltliche und technische Fragen geklärt und ein Umsetzungsprogramm lanciert werden.

Am 22. Januar 2016 hat eine Informationsveranstaltung mit einem Meinungsaustausch zum Thema eHealth-Entwicklung im Kanton Bern stattgefunden. Ziel der Veranstaltung war, Bedarfe und Möglichkeiten aufzudecken, welche für die Implementierung eines zeitgerechten und bedarfs- und nutzenorientierten elektronischen Patientendossiers für das Berner Gesundheitswesen bestehen.

Seit Juni 2016 prüfte der BeHealth-Steuerungsausschuss die Voraussetzungen für einen gemeinsamen Aufbau einer Stammgemeinschaft im Kanton Bern. Der Steuerungsausschuss setzt sich aus Delegierten des Netzwerks der Berner Spitäler und Kliniken (spitäler.be), des Verbands der Privatspitäler des Kantons Bern (VPSB), des Spitex Verbands Kanton Bern, der Association Spitex privée Suisse (ASPS), Aerztegesellschaft des Kantons Bern (BEKAG), Verband Berner Pflege- & Betreuungszentren (vbb abems), Apothekerverband des Kantons Bern (apobern) und Interessengemeinschaft privater Leistungserbringer der klinisch-stationären Rehabilitation (IGKSR).
Im März 2017 haben sich die Berner Leistungserbringer im Gesundheitswesen, die im BeHealth-Steuerungsausschuss vertreten sind, darauf geeinigt, ihre bisherige Zusammenarbeit in einem gemeinsamen eHealth-Netzwerk zu verstärken. Die für dieses Vorhaben notwendigen organisatorischen, rechtlichen, technischen und finanziellen Rahmenbedingungen werden im gemeinsamen Projekt BeHealth geklärt. Die Delegierten der Leistungserbringer haben eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet.

Für alle Fragen zu eHealth können Sie sich gerne an den nebenstehenden Kontakt wenden.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.gef.be.ch/gef/de/index/gesundheit/gesundheit/eHealth.html