Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Regierungsrat schlägt Register für ambulante ärztliche und zahnärztliche Praxen vor

31. August 2017 – Medienmitteilung

Der Regierungsrat will im Kanton Bern keine flächendeckende Betriebsbewilligung für ärztliche und zahnärztliche Praxen im ambulanten Bereich einführen. Dies hält er in seinem Bericht «Einführung einer Praxisbewilligung im Kanton Bern» fest, den er zuhanden des Grossen Rates verabschiedet hat. Mit dem Bericht beantwortet er ein entsprechendes Postulat. Dieses kritisiert, dass Ärztinnen und Ärzte zwar eine Berufsausübungsbewilligung benötigen, dass es jedoch für das Führen einer ärztlichen Praxis im Gegensatz zu anderen Kantonen keine Praxisbewilligung braucht. Der Regierungsrat schlägt vor, die Praxisbewilligung risikobasiert nur für bestimmte ärztliche und zahnärztliche Betriebe einzuführen. Ein einfaches Register der ambulanten Leistungserbringer und Betriebe soll die Forderung nach besseren Daten zum ambulanten medizinischen Angebot erfüllen. Dies ist möglich, wenn die bereits existierende Meldepflicht strikt umgesetzt wird. Es braucht dafür eine geeignete webbasierte Plattform, damit die Datenerhebung und Kommunikation zwischen den Leistungserbringern und den Behörden effizient und kundenfreundlich erfolgen kann. Die vom Regierungsrat vorgeschlagenen Massnahmen lassen sich weitgehend mit den bestehenden personellen Ressourcen umsetzen. Lediglich die Kosten für Kontrollen und Inspektionen werden teilweise zu Lasten der zuständigen Behörde gehen.

Bericht «Einführung einer Praxisbewilligung im Kanton Bern» (PDF, 669 KB, 37 Seiten)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.gef.be.ch/gef/de/index/direktion/ueber-die-direktion/aktuell.html